Als Kommunikationsagentur arbeiten wir den ganzen Tag mit Wörtern. Darum haben wir das Wörterbuch immer vor uns und schlagen vieles nach. Damit auch Sie davon profitieren, stellen wir hier regelmässig Begriffe vor, deren Schreibweise nicht so ganz klar ist.


Nicht immer offensichtlich

Oft kommt es bei der Sprache auf die feinen Unterschiede an. Diese sind aber nicht immer offensichtlich –  genau wie der Unterschied zwischen «offenbar» und «offensichtlich».

Das Wort «offenbar» lässt sich sowohl als Adverb als auch als Adjektiv benutzen. Als Adverb ist es gleichbedeutend mit «anscheinend» und heisst so viel wie «dem Anschein nach». Als Adjektiv hingegen heisst «offenbar» dasselbe wie «offensichtlich», nämlich «sehr deutlich» oder «klar ersichtlich».

Beispiele:

  • Beim Content Marketing kennt er sich offenbar aus.
  • Es ist offenbar, dass ihr Verhalten unpassend war.
  • Dieser Text wurde offensichtlich einer gründlichen Korrektur unterzogen.

«Top» – ein Topwort?

Um Steigerungen im positiven Sinn anzuzeigen, greifen viele auf das Englische Wort «top» zurück. Wie aber wird es korrekt verwendet?

«Top» kann als Adjektiv verwendet werden. Dann wird es kleingeschrieben und nicht an das nachfolgende Substantiv oder Adjektiv angeschlossen. «Top» kann aber auch als Vorsilbe zu Adjektiven und Substantiven verwendet werden. Dann wird es direkt an das nachfolgende Wort angeschlossen.

Beispiele:

  • Das Content Marketing dieser Firma ist topmodern.
  • Das Fest war, wie jedes Jahr, top organisiert.
  • Er hat mir diese Topagentur fürs Storytelling empfohlen.